Am Gymnasium Carolinum wird Weihnachten gelebt

Eine schöne Tradition am Gymnasium Carolinum ist die besinnliche Adventsandacht mit zahlreichen musikalischen und sowohl amüsanten als auch besinnlichen literarischen Darbietungen in der Schwanenritterkapelle von St. Gumbertus.

Dabei wird jedes Jahr eine Kollekte für eine regionale Einrichtung durchgeführt. In diesem Jahr konnten 370.- Euro an Frau Merker von der Tafel Ansbach übergeben werden. Das Foto zeigt Schulleiter Stefan Exner und verantwortliche Lehrkraft Martin Engert, die stellvertretend für das Carolinum die Spende überreichen, sowie die Schülerin Vanessa Velková, 5a und Frau Merker, Tafel Ansbach.

Wie in den vergangenen Jahren wurde darüber hinaus am Gymnasium Carolinum die Weihnachtstrucker-Aktion mit den Johannitern durchgeführt. Durch das große Engagement der ganzen Schulfamilie konnten über 20 Paktete gefüllt werden. Die Lebensmittel und Hygieneartikel werden zu Menschen nach Südosteuropa und in die Ukraine gebracht, um sie über die Feiertage mit dem Nötigsten zu versorgen.

Da derzeit 19 ukrainische Schülerinnen und Schüler am Carolinum unterrichtet werden, haben wir persönlichen Kontakt zu Notleidenden in Kiew und Umgebung. Um diese Menschen in der aktuellen Situation zu unterstützen, fand zusätzlich eine spontane Spendenaktion innerhalb des Lehrerkollegiums statt, bei der 1170.- Euro zusammen kamen. Das Geld wird für dringend benötigte Generatoren und Gaskocher verwendet.

Text: Martin Engert

Foto: Ellen May